Hier ist ein ziemlich seltenes Foto, das mir vor einiger Zeit gegeben wurde und dessen Geschichte ich anschließend erfahren habe.

Ich weiß nicht genau, wie alt das Bild ist, aber eins ist sicher, es wurde vor vielen Jahren aufgenommen. Bis jetzt wurde es „im Untergrund“ herumgereicht (mehr oder weniger im Geheimen), aber ich glaube, dass die Zeit gekommen ist, dieses Bild einem größtmöglichen Publikum zugänglich zu machen.

Es stammt von einem Touristen, der während einer Jerusalem-Reise ein Foto von der Klagemauer gemacht hatte. Nun aber, als er seinen Film entwickelte, kam – anstatt der Klagemauer – folgendes Bild auf dem Foto zum Vorschein.

Als ich das Foto zum ersten Mal sah, wurde ich gefragt, ob ich darauf etwas erkenne. Ich bin in die Luft gesprungen und habe geantwortet: „Aber ja! Es ist der Meister Jesus mit Joseph von Arimathäa und dem Apostel Thaddäus. Genau so sehe ich sie in der Akasha-Chronik.“

Ich gehe davon aus, dass dieses Bild durch irgendein Wunder von der geistigen Welt an diese Person übermittelt wurde, damit es nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Das Foto ist etwas beschädigt, aber immer hin, es handelt sich wahrhaftig um dieselben Gesichter, die ich sehe, wenn ich in die Akasha-Chronik eintauche. Deshalb kann ich auch bestätigen, dass es sich tatsächlich um die Gesichter von Jesus, Joseph von Arimathäa und vom Apostel Thaddäus handelt.

Als ich dieses Bild zum ersten Mal in den Händen hielt, war ich tief berührt, weil zum ersten Mal auf Papier sah, was ich außerkörperlich sehen kann.

Es gibt ein Detail auf dem Foto, das sich mit Sicherheit kein Fälscher oder Maler ausgedacht haben könnte. Um den Kopf von Jesus befindet sich eine Art Riemen. Es handelt sich nicht um ein Haarband, weil dieses auch auf der Stirn sichtbar wäre. Das ist hier nicht der Fall. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Art metallisches Diadem, umrandet mit einem kleinen Lederband, das der Meister Jesus am Hinterkopf trug, wenn es windig war. Es ist ganz außergewöhnlich, es hier auf diesem Bild wieder zu finden.

Was den Apostel Thaddäus betrifft, er ist in der abendländischen Tradition besser bekannt als Judas Thaddäus. Als Thaddäus ist er hauptsächlich in Armenien bekannt, wo er in den ersten Jahren nach dem Abschied des Meisters unterrichtete.

Daniel Meurois, November 2012.