In den Warenkorb

Titel der Originalausgabe: « Les Maladies karmiques »

Publisher: Silberschnur Verlag     ISBN Number: 978-3-89845-193-2

Wer hat noch nie etwas über hartnäckiges Asthma gehört, Hautkrankheiten, die einfach nicht weggehen wollen, seltsame Beschwerden, die von einem Organ zum nächsten wandern oder unerklärliche Ängste? Anhand einer großen Anzahl von Fallbeispielen zeigt uns der Autor auf, was die Ursachen von bestimmten Krankheiten sein können, denen die Schulmedizin häufig machtlos und auf verlorenem Posten gegenübersteht. Er zeigt uns auf, welche Rolle dabei Erinnerungen aus früheren Leben spielen können und hilft uns, uns besser kennen zu lernen und in bisher wenig erforschte Bereiche von uns selbst vorzudringen. Das Erkennen des karmischen Ursprungs einer Krankheit wird damit zum Ausgangspunkt für eine wahre innere Entwicklung, die in der Lage ist, uns an Leib und Seele zu heilen.

Daniel Meurois :

« In all diesen Jahren habe ich immer wieder beobachtet, dass das menschliche Wesen in erster Linie Gedächtnis ist, und zwar ein Gedächtnis, das sich nicht nur auf der Ebene des Bewusst- seins manifestiert, sondern in alle Schichten unserer Wirklich- keit eindringt, bis in den Kern jeder Zelle. Ein Gedächtnis, das sogar über die Dimension Zeit hinausreicht und es uns daher ermöglicht, eine anderes Verständnis von der Zeit zu bekom- men. Oder anders ausgedrückt, ein Gedächtnis, das sich nicht auf den Zeitraum eines einzigen Lebens beschränkt, sondern Auswirkungen von einer Existenz auf die nächste haben kann.

Je mehr Beobachtungen ich machte, desto deutlicher schienen sich einige Dinge abzuzeichnen und mir geradezu ins Auge zu springen: vor allem die Tatsache, dass die menschliche Seele mehr als ein Leben kennt und sich viele Male reinkarniert, aber auch die Tatsache, dass diese Seele stets, wenngleich unbewusst, ihre Erinnerungen, d.h. ihre Talente und ihre Schwierigkeiten, von einem Leben ins andere mitnimmt. Und es sind diese Schwierigkeiten, die jene leichten und schweren Gesundheits- probleme verursachen können, die als “karmische Krankheiten” bezeichnet werden. Der Leser sollte also von Anfang an die These von früheren Leben akzeptieren oder sich wenigstens dieser Idee nicht grund- sätzlich verschließen. »