NEUHEIT FEBRUAR 2021

In den Warenkorb

Titel der Originalausgabe: „La Méthode du Maître“

Publisher: Silberschnur Verlag      ISBN Number: 978-3-89845-682-1

Ein reinigendes Eintauchen in das Universum unserer Chakren in acht Übungen

Daniel Meurois :

Wenn man dazu gebracht wird, die Ecke des Schleiers der Zeit zu lüften, weiß man nie genau, was einen erwartet… Und wenn diese Ecke zum Schreiben eines Buches führt, ist man in der Regel weit davon entfernt zu vermuten, dass dieses Buch ein anderes nach sich zieht. So war es für mich schon oft. Sobald man seiner festgelegten Entwicklung folgt, wird man früher oder später aufgefordert, zu verstehen, dass es eine Logik in diesem Geschehen gibt. Was weltweit als Wissen bezeichnet wird, entfaltet sich wie ein Fächer, dessen Faltungen sich ohne Ende gegenseitig beeinflussen würden.

Dieses Phänomen trat bei der Redaktion des Buches von “ Die Jesus Methode “ auf, ein praktisches Handbuch, das sich als eine Weiterentwicklung und Vertiefung eines Bestandteils eines meiner früheren Bücher, ”So heilten sie“ (Titel wird später veröffentlicht) darstellt.

Das Buch „So heilten sie“, das den Therapien Ägyptischen und Essener-Ursprungs gewidmet war, enthüllte auf wenigen Seiten die Hauptlinien einer Methode der Chakra-Reinigung, wie sie Christus einem sehr kleinen Kreis von Schülern gelehrt hat.

Ich hätte bei der Übertragung dieser Praxis von ¨Arbeit an sich selbst“ aufhören können, aber ich musste den Tatsachen ins Auge sehen: Alle Übungen, aus denen sich die Praxis zusammensetzt, sprachen viele derer an, die sie entdeckten und mussten deshalb vertieft werden. 

Ich glaube, es lässt sich nicht leugnen, dass immer mehr von uns, stärker als in der Vergangenheit, die Lehren verkörpern wollen, die eine wirkliche Veränderung in uns herbeiführen können. Kurz gesagt, die Schar derer, die danach streben, auf dem Weg ihrer eigenen Läuterung – Körper, Seele und Geist vereint – aktiv zu werden, wächst nur noch. Wir geben uns mit Worten nicht mehr zufrieden, wir wollen handeln… Es ist eine Freude, dies zu sehen, denn wir befinden uns in einem jener Momente der Geschichte unserer Menschheit, in denen das Streben nach spiritueller Erfahrung und einer authentischen Metamorphose nicht mehr die Lichtblitze sind, die nur wenige Privilegierte zuvor hatten. Hinter all ihren Dramen und Unruhen ist unsere Zeit in einer lebenswichtigen Notlage, die von einer wachsenden Zahl von Menschen immer deutlicher wahrgenommen wird.

Auf diese Dringlichkeit zu reagieren ist der einzige Zweck des Buches über die “ Die Jesus Methode „. Deshalb wollte ich ohne weitere Verzögerung und mit mehr Intensität den Wert und die Tiefe einer Praxis der Reinigung bezeugen, die uns von dem Einen kommt, der unsere Welt für immer geprägt hat. Und dies mit erhöhter Intensität zu bezeugen, bedeutet nicht nur, diese Praxis in den wichtigen Details seines damaligen Kontextes einzuordnen, sondern auch, verständlich zu machen, wie sie funktioniert.

Wenn wir eine Methode der Meditation oder Reinigung der feinstofflichen Körper ausüben, führen wir oft Übungen durch, ohne zu wissen, warum und wie sie auf uns wirken sollen. Eine der Besonderheiten des Meisters Jesus besteht darin, dass er in die Erklärung der subtilen Mechanismen einging, auf denen seine Übungen beruhten. Es ist dieser Aspekt seiner Lehre, dem ich mich widmete, um ihn auf den Seiten des Buches “ Die Jesus Methode “ zu vermitteln. Es ist ein Aspekt, der gleichzeitig das Gleichgewicht unseres physischen Körpers, unseres emotionalen Universums und unserer geistigen Aktivität beeinflusst.

Jede der acht Übungen, aus denen sich das vorliegende Buch zusammensetzt, wird daher ausführlich mit ihren jeweiligen Artikulationen und Hinweisen zu den Bewegungen und Veränderungen der Lebensenergie in unserem Körper beschrieben.
Was passiert, wenn wir unsere Hand eher in diese als in jene Richtung legen? Wie wirkt sich eine solche Visualisierung auf unsere subtilen Körper aus? Was passiert, wenn wir atmen, während der Luftstrom sanft über den hinteren Teil unserer Nasenhöhle streicht?  All dies sind Fragen und Antworten, die Meister Jeshua in seinen Geheimlehren gerne aufgriff und in diesem neuen Handbuch so getreu wie möglich wiedergegeben werden sollen.
Die Informationen, um deren Wiedergewinnung ich mich bemüht habe, schlagen folglich eine spezifische Arbeit vor und dies auf der Ebene der globalen Gesundheit des Menschen, des Körpers, der Seele und des Geistes, welche in unaufhörlicher Wechselwirkung ist. Es ist eine Arbeit, die jeder in seinem eigenen Tempo erledigen kann, ohne dass es jemals eine Frage der Leistung ist. Ich würde sagen, dass es auch eine Art ¨Yoga aus der Position der Seele¨ im Alltag ist.
Eines der Merkmale dieser acht Übungen ist, dass sie die verkörperte Seite des Wesens respektieren und gleichzeitig unbegrenzte Perspektiven des Bewusstseins eröffnen. Sie erhalten nicht die uralte und bleischwere Dualität von Materie und Geist aufrecht, sondern versöhnen im Gegenteil die himmlischen und irdischen Wurzeln der Männer und Frauen, die wir sind.

Ein weiterer ihrer grundlegenden Punkte ist zweifellos, dass die Praxis auf das Vorhandensein eines achten Chakras basiert. Dieses Chakra, das die Gegenwart von dem gnostischen Gedanken innewohnenden ¨Höheren Bewusstsein¨ oder ¨Nous¨ offenbart, stellt einen der Eckpfeiler der christlichen Lehre dar, da wir die Spur des Heiligen Geistes in der leuchtenden Form einer Taube sehen können. Seine Anwesenheit wird von der ersten bis zur letzten Lektion gefühlt, als ständige Hilfe und Referenz und nicht als Folge eines hypothetischen Erfolgs, der mit einer guten Reinigung der ersten sieben Chakren verbunden ist. Es ist daher unmöglich, sie zu einer Realität elitärer Natur zu machen…

Ich muss sagen, je mehr ich mich mit dem Wissen des Akasha-Gedächtnisses(1) beschäftigte, das die Lehren des Meisters Jesus in dieser Hinsicht enthält, desto mehr tauchte ich in die umfangreiche Kultur ein, die seine war, eine Kultur, die wiederum die Himalaya-, Essener- und kabbalistische Tradition vermischte, natürlich ägyptisch, aber auch griechisch; eine Kultur schließlich, die es nicht verachtete, sich offen und konstruktiv mit bestimmten Aspekten des polytheistischen Weltbildes auseinanderzusetzen. Was wissen wir zum Beispiel über Prometheus und seine Ähnlichkeiten mit Luzifer? Was symbolisierte das Feuer, das die Chaldäer einst auf dem Gipfel des Berges Tabor anzündeten? Die Spuren, die der Meister Jesus im Gedächtnis der Zeit hinterlassen hat, laden uns ein, nicht zur Befriedigung unseres Intellekts, sondern zur Entwicklung unseres Bewusstseins darüber nachzudenken…
Was überrascht im Übrigen, wenn man feststellt, dass die Bedeutung der Chakren den Eingeweihten aller großen spirituellen Kulturen unserer Welt nicht entgangen ist? Durch ihre innige Verbindung mit unseren Organen und dem, was wir heute als unser endokrines System kennen, durch die Pforten des Eingangs, die sie auch zu unserer höchsten Wirklichkeit darstellen, sind die Chakren als die großen Regulatoren unseres Seins in seinen Grundzügen zu betrachten. Es ist daher zweifellos an der Zeit, sich mit ihrer Realität und ihren Auswirkungen auf unser Leben zu befassen. Aus all diesen Gründen ist es mein Wunsch, dass die “Jesus Methode “ all jenen, die bestrebt sind, sich weiter zu entwickeln, ein Arbeitsinstrument an die Hand geben kann, dass einfach, wirksam und beruhigend zugleich ist.“

(1) Vgl “Das Grosse Buch der Akasha Chronik” bei dem Silberschnur Verlag